Donnerstag, den 06. Oktober 2016

Historische Zeitreise zu Zinkherstellung und Feuerverzinken

Kategorie: Feuerverzinken, Korrosionsschutz durch Verzinken, Bildung / Schule / Fortbildung

Lodernde Schmiedefeuer, schlagende Hämmer, geschäftige Betriebsamkeit: Das Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) ist lebendig. In zahlreichen Werkstätten sind historische Arbeitstechniken erlebbar. Wie man Nägel oder Sensen schmiedet, Zigarren rollt, Öl presst, Löffel schnitzt oder Seile schlägt, wird im reizvollen Mäckingerbachtal nicht nur erklärt, sondern in vielen Werkstätten anschaulich gezeigt. Auch die Herstellung von Zink wird in einem historischen Walzwerk und anhand zahlreicher Exponate, die Mitgliedsunternehmen der Initiative Zink gestiftet haben, anschaulich erklärt.


Gebäude des Zinkwalzwerks

Neben dem alten Zinkwalzwerk Hösch wird das neue Gebäude, in dem die Ausstellung zum Feuerverzinkungsprozeß angesiedelt wird harmonisch in das Landschaftsbild eingefügt. Eröffnet wird die neue Ausstellung im April 2017. (Quelle: LWL Freilichtmuseum Hagen)

Historisches Zinkwalzwerk Hoesch

Das historische Paketwalzwerk im LWL Freilichtmuseum Hagen wird jetzt durch eine Ausstellung zum Feuerverzinken ergänzt. (Quelle: Initiative Zink)

Nun wird die Zinkausstellung um eine Präsentation des bisher in Museen weitgehend unberücksichtigten Themas „Feuerverzinken“ ergänzt. Und kaum ein Ort ist dafür so prädestiniert wie das LWL, denn Hagen gilt als die Wiege der Oberflächenbehandlung durch Zink zum Schutz vor Korrosion. In den kommenden Monaten wird hinter dem historischen Walzwerk ein neues Gebäude errichtet, dessen Hauptausstellungsstück eine moderne Verzinkungsanlage im verkleinerten Maßstab sein wird. Eine begleitende Ausstellung soll den Besuchern praxisnah und alltagstauglich alles Wissenswerte rund ums Feuerverzinken vermitteln – von der Geschichte über Produkte und Technik bis zu Umwelt und Arbeitsplatzgestaltung. 

Die Eröffnung der neuen Ausstellungsfläche ist für April 2017 geplant. 

Kontakt:

Dr.-Ing. Sabina Grund

INITIATIVE ZINK im Netzwerk der WVMetalle

Am Bonneshof 5, 40474 Düsseldorf

Fon: 0211 47 96 166

Fax: 0211 47 96 25 166

E-Mail: informationen@initiative-zink.de
Internet: www.zink.de