Zink-Knetlegierungen erschließen neue Anwendungsfelder für Zink

Als kostengünstige Materialalternative z.B. für Baubeschläge und Schließsysteme gibt es nun auch Knetlegierungen aus Zink (ZEP).

Vergleichbar zu Aluminium- und Kupferbasisknetwerkstoffen können durch Strangpressen und Ziehen Vollprofile unterschiedlichster Geometrien aus einem breiten Spektrum von Zinklegierungen mit homogenen Materialkennwerten hergestellt werden.

Abgestimmt auf die Anforderungen können daraus, durch Schmieden oder spanende Bearbeitung (Drehen, Sägen, Fräsen, Bohren) hochpräzise Bauteile und Komponenten z.B. für Beschläge oder Schließsysteme produziert werden.

Die Bauteile sind hervorragend für die Oberflächenveredelung geeignet, zeichnen sich aber auch unveredelt durch gute Gebrauchseigenschaften aus.

Teile aus Zinkknetlegierungen bieten gute Voraussetzungen für die Oberflächenveredelung. Bildquelle Grillo-Werke AG

Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert