Ressourceneffiziente Zink-Produkte

Ressourceneffizienz bedeutet nicht nur Einsparung der Ressource Zink, sondern auch Energieeinsparung sowie Schonung anderer Ressourcen durch die Nutzung der besonderen Eigenschaften von Zink. Innovative Produkte aus Zink werden heute zur Gewinnung von Solarstrom eingesetzt. Beim Verzinken von Stahl werden die speziellen elektrochemischen Eigenschaften von Zink dazu genutzt, die Lebensdauer von Stahlprodukten um ein Vielfaches zu verlängern. Obwohl die schützende Eigenschaft von Zink für Stahl schon lange bekannt ist, gibt es auch in diesem Bereich immer wieder Innovationen.

Verzinkter Stahl

Zink schützt Stahl vor Rost. Kontinuierlich verzinkt werden Bleche und Bänder aus Stahl. Diese werden z. B. im Automobilbau eingesetzt, aber auch im Bauwesen. Einzelne Bauteile, wie z. B. Zaunelemente, Tore, Träger oder Schutzplanken, werden diskontinuierlich durch Eintauchen in geschmolzenes Zink mit dem schützenden Überzug versehen. Man spricht in diesem Fall von Stückverzinken oder auch von Feuerverzinken. Wichtige Anwendungen des Korrosionsschutzes durch Stückverzinken sind die Bereiche Architektur und Bauwesen sowie die Verkehrstechnik und der Fahrzeugbau. 

Eine Feuerverzinkung spart im Vergleich zu Beschichtungen bis zu 114 Kilogramm CO2 pro Tonne Stahl. Eine Studie der TU Berlin errechnete: An einem typischen Parkhaus, in dem rund 500 Tonnen Stahl verwendet werden, ergibt sich eine Ersparnis von 50 Tonnen CO2 im Vergleich zu Farbbeschichtungen. Das entspricht übrigens dem CO2-Verbrauch von 20.000 Litern Benzin.

Durch Stückverzinken werden in Deutschland derzeit jährlich mehr als 150.000 Tonnen CO2 eingespart, wenngleich das theoretische Potenzial bei über 200.000 Tonnen CO2-Einsparungen liegt. Rechnet man dieses Potenzial auf die nächsten 50 Jahre hoch, so ergibt sich durch konsequente Anwendung der Feuerverzinkung bei Korrosionsschutzaufgaben eine Einsparmenge von 10 Mio. Tonnen CO2 in den nächsten 50 Jahren.

Einsparung: 150.000 t CO2 p.a.

"Verzinkung als Korrosionsschutz, z. B. beim Automobilbau, ist seit Jahren etabliert. Garantien von 10 bis 30 Jahren von Seiten der Hersteller sind heute selbstverständlich." Carl von Dyken, Geschäftsführer, Nordenhamer Zinkhütte GmbH.


Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert