Dienstag, den 11. September 2012

Erlebnisräume für Groß und Klein: Baumhäuser mit Zink

Kategorie: Zinkblech, Bauwesen

Ein Baumhaus stellt für Kinder immer noch eine Faszination dar: Nur ein paar Meter über dem Boden entstehen Rückzugsorte zum Träumen und kreativen Spielen. Doch Baumhäuser sind schon lange nicht mehr nur etwas für Kinder, sondern auch für Erwachsene – auch wenn sich der Fokus hier in Richtung modern eingerichteter zusätzlicher Wohnräume zum Entspannen, Büros für das Arbeiten von Zuhause und komfortable Ateliers und Studios verschiebt. Seit einigen Jahren beschäftigen sich immer mehr Architekten und Designer mit dem Baumhausbau – wie Andreas Wenning, der in seinem Atelier „Baumraum“ Unikate plant und konstruiert, die mit ihren klaren Linien und nicht selten runden Formen einen Kontrast zum wirren Astwerk der Bäume bilden.


Baumhaus Djuren in Groß-Ippener

Beispielhaft für die Symbiose aus Holz und Zink ist das Baumhaus Djuren in Groß-Ippener. [www.baumraum.de]

Baumhaus Froschkönig

Über einem See schwebt der „Froschkönig“ – ein Baumhaus, das an eine Haselnuss erinnert. [www.baumraum.de]

"Als Architekt habe ich den Anspruch an ein modernes gestalterisches Niveau: Außergewöhnliche ästhetische Formen sind mir wichtig. Mein bevorzugtes Arbeitsmaterial ist Holz - am liebsten heimisches. Aber ich verwende auch Materialien wie Zinkblech, weil sie dem Holz überlegen sind, was Gewicht und Haltbarkeit angeht, und weil sie für spannende architektonische Kontraste sorgen", erzählt der Bremer Architekt. Wie beim Baumhaus "Froschkönig" in Münster, das über einem Teich schwebt und dessen Querschnitt der Form einer Haselnuss entspricht. Beispielhaft für die Symbiose aus Holz und Zink ist auch das Baumhaus Djuren in Groß-Ippener bei Bremen, dessen gerundete Form an ein aufgeschnittenes Ei erinnert. Unterstrichen wird diese Assoziation durch cremeweiße Giebelflächen aus Acrylglas, in deren Mitte ein elliptisch geformtes Fenster Akzente setzt.

Für das Dach dieses Baumhauses wurde eine Titanzinkeindeckung gewählt. Eine Herausforderung stellten die anspruchsvollen Anschlussdetails an Fenstern, Türen und Dachrändern dar. "Diese wurde von dem ausführenden Handwerksbetrieb aber hervorragend gemeistert: Die gebogenen Dachrandblenden schmiegen sich elegant an die Acrylglasgiebelflächen und die Randscharaufkantung verhindert Verunreinigungen, die sonst durch Niederschlagswasser verursacht würden. Für Sicherheit an den aus der Titanzinkfläche herausragenden Fenster- und Türeinfassungen sorgen umlaufende Kehlprofile. Besonders wichtig war auch der Anschluss an das Oberlicht. Hierfür wurden die gerundeten Titanzinkscharen entsprechend aufgestellt und mit einem Anschlussprofil überdeckt", beschreibt Andreas Wenning das Vorgehen bei der Dachmontage.

Auf dem Plendelhof, 30 Kilometer südlich von Bremen, entstand zwischen zwei großen Buchen Wennings erstes, ganz privates Baumhaus. 2004 gründet der gebürtige Baden-Württemberger sein Unternehmen "baumraum". Dass seine Idee so erfolgreich sein würde, hat Andreas Wenning, der nach einer Tischlerlehre in Bremen Architektur studierte, am Anfang nicht geglaubt: "Es war der berühmte Sprung ins kalte Wasser - aber man muss ja Visionen haben." Baumraum-Bauhäuser stehen inzwischen nicht nur in Bremen, Münster, München und am Tegernsee, sondern sind sogar in Österreich, Italien, Ungarn, Brasilien und den USA zu finden - und ein weiteres mit Zinkdach wird im September in Belgien eingeweiht.

 

Kontakt:

 

Dr.-Ing. Sabina Grund
INITIATIVE ZINK in der WirtschaftsVereinigung Metalle

Am Bonneshof 5
40474 Düsseldorf

Fon: 0211 47 96 166
Fax: 0211 47 96 25 166

E-Mail: informationen@initiative-zink.de
www.zink.de


Dateien:
PM_2012-09-11_Erlebnisraum_Baumhaus.pdf101 Ki
Baumhaus_Djuren_RGB_300dpi.jpg539 Ki
Baumhaus_Froschkoenig_RGB_300dpi.jpg790 Ki

Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert