Mittwoch, den 26. März 2014

Rückblick auf die DACH+HOLZ International 2014 in Köln

Kategorie: Zinkblech, Bauwesen

Die Messe „DACH+HOLZ“ hat einmal mehr bewiesen, dass sie der Branchentreffpunkt für das Holzbau- und Dachdeckerhandwerk ist: 47.000 Dachdecker, Zimmerer, Klempner und Architekten besuchten vom 18. bis zum 21. Februar das Kölner Messegelände – denn nirgendwo anders lässt sich in so gebündelter Form über neue Produkte, Trends und Innovationen informieren und nirgendwo anders tauschen sich Verarbeiter, Handel und Industrie intensiver aus als hier. Unter den 575 Ausstellern aus 40 Ländern waren auch zwei Mitgliedsunternehmen der Initiative Zink: die RHEINZINK GmbH & Co. KG aus Datteln und die NedZink GmbH aus Oberhausen.


Messestand

Anfassen, ausprobieren, anwenden: So praxisnah präsentierte sich RHEINZINK auf der DACH+HOLZ. (Bildquelle: RHEINZINK GmbH & Co. KG)

Zink und Holz 1

NedZink stellte New NOVA vor, werkseitig vorbewittertes Titanzink mit einer matten, dezent gebürsteten Oberfläche in einem natürlich grauen Farbton.(Bildquelle: NedZink GmbH)

Auf dem RHEINZINK-Messestand standen vier Themen im Fokus: die Sortimentserweiterung des Dachentwässerungssystems, die sichere Stehfalzbefestigung mit dem CLIPFIX-System, Möglichkeiten des Flächendesigns und die vier Produktlinien PATINA, PROTECT, COLOR und INTERIEUR. Zusätzlich fanden zwei Preisverleihungen auf dem RHEINZINK-Messestand statt: Am zweiten Messetag wurden die Monatsgewinner der RHEINZINK-Referenzwebpage prämiert. Einen Tag später wurde Christian Kaufung als Gewinner des von RHEINZINK, iib, ARC und Baumetall ausgeschriebenen Nachwuchswettbewerbs „On Top in Down Under“ gekürt. Sein Foto, das ihn in Aktion auf dem Dach zeigte, hatte auf Facebook die meisten Klicks erzielt. Sein Preis: ein vierwöchiger Aufenthalt in Sydney, Australien.

NedZink präsentierte auf der DACH+HOLZ die vorbewitterte Oberfläche „New NOVA“ der Öffentlichkeit: New NOVA wird mit einer dezent gebürsteten, dadurch werkseitig leicht mattierten Oberfläche ausgeliefert. Lichtreflexionen und Spiegelwirkungen infolge von Sonneneinstrahlung werden minimiert. New NOVA lässt sich hervorragend mit anderen Baustoffen wie Glas, Edelstahl, Holz und Putz oder Mauerwerk kombinieren. Farblich bleibt die Optik der NOVA-Gruppe erhalten. Eine weitere Neuheit ist NedZink NATUREL Pro-Tec, ein walzblankes Titanzink, das zusätzlich mit einem rückseitigen Schutzlack versehen ist. Dieses Produkt kommt vorwiegend im Bereich sehr geringer Dachneigungen, bei Konstruktionen ohne Belüftungsebene sowie bei Projekten mit hohen Anforderungen in Bezug auf Feuchtigkeitseinwirkung und Dampfdiffusion zum Einsatz.

Beide Unternehmen ziehen eine äußerst positive Messebilanz: „Die Woche war für alle Beteiligten spannend und ereignisreich. Abgerundet wurde sie durch qualitativ hochwertige Gespräche, in denen es viele Anregungen für die Zukunft und gleichzeitig positives Feedback auf Produktinnovationen der letzten Zeit gab“, sagt Frank Neumann, Leiter Anwendungstechnik/Marketing bei RHEINZINK. Auch aus der Sicht von Klaus Sturm, Abteilung Anwendungstechnik bei NedZink, hat sich der Einsatz gelohnt: „Neben dem fachlichen Austausch, der Beratung von Kunden und der Diskussion über aktuelle Projekte waren für uns besonders die Gespräche über die Marktsituation wichtig und interessant.“ Auch ein Blick in die Zukunft von Titanzink auf dem Dach stimmt zuversichtlich: Als Branchentrends zeichnen sich besonders Wärmeschutz, Energieerzeugung, Nachhaltigkeit, Gewichtsreduktion, Wartungsfreiheit, Kosteneffizienz und eine interessante Architektur ab – alles Bereiche, für die überzeugende Anwendungen und Lösungen aus Titanzink möglich sind.

 

Kontakt:
Dr.-Ing. Sabina Grund
INITIATIVE ZINK in der WirtschaftsVereinigung Metalle

Am Bonneshof 5
40474 Düsseldorf

Fon: 0211 47 96 166
Fax: 0211 47 96 25 166

E-Mail: informationen@initiative-zink.de
Internet: www.zink.de

 

 



Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert