Schöner Wohnen im "Bienenhotel"

Schulprojekt der Städt. Realschule in Datteln im Fach Technik der Jahrgangsstufe 7 und 9


Schule trifft Handwerk – der allgemeine Nachwuchsmangel im Handwerk hat zu diesem interessanten Schulprojekt geführt. Dank der „mach-was“ Nachwuchskampagne von WÜRTH ist es zu der Projektarbeit „Bienenhotel“ der Realschule Datteln gekommen. Dazu haben zwei Technikkurse in Kooperation mit dem lokalen Handwerk und der Initiative ZINK ein großes Bienenhotel entworfen. Anlass war die Bewerbung für die aktuelle WÜRTH-Nachwuchskampagne „mach-was!“. Über die Initiative ZINK, dem Netzwerk der deutschen Zinkindustrie, konnte der Kontakt mit dem Klempnerfachbetrieb SCHUKO, Recklinghausen, der Zimmerei Holzbau Pieper, Datteln und dem Bauzinkhersteller RHEINZINK vermittelt werden.

Zunächst war es die Aufgabe, das gemeinsame Projekt „Bienenhotel“, in dem später Wildbienen, sog. Solitärbienen und Hummeln einen Brutplatz finden sollen, als Entwurf darzustellen. Die im Unterricht erstellten eigenen Ideen und technischen Zeichnungen sind anschließend mit der lokalen Zimmerei besprochen und in eine Produktionszeichnung, die als Grundlage für eine vollautomatische Abbundanlage für den Holzbau dienen sollte, umgesetzt worden. Nach dem Zuschnitt der Holzkonstruktion erfolgte im Technikunterricht der Holzschutz. Zum Richttermin am 28.02.2020 war die Zimmerei Holzbau Pieper vor Ort. Die Juniorchefin Corinna Pieper informierte die Schülerinnen und Schüler in mehreren Gruppen über den interessanten Beruf des Zimmerers. Am Ende des Tages durfte ein ordentlicher Richtspruch natürlich nicht fehlen.

Nach dem Aushärten der Betonfundamente wurde es Zeit für einen dauerhaften Regenschutz des Bienenhotels. Als Bedachung dient eine nachhaltige Zink-Stehfalzdeckung, die am 04.03.2020 von den Schülern unter Anleitung von Klempner-Auszubildenden und Klempnern montiert worden ist. Hierzu ist das Klempnerunternehmen Schuko für die Ausführung der Zinkbedachung eigens mit einer mobilen Klempnerwerkstatt auf den Schulhof gekommen. Die Werkstatt sorgte in den Schulpausen auch bei anderen Schülern und den Lehrern für entsprechende Aufmerksamkeit. Die Schülerinnen und Schüler erhielten einen guten Einblick in die Möglichkeiten der Blechverarbeitung und packten bei den Profilierungs- und Kantarbeiten ordentlich mit an. Klempnermeister Heinz Schulte nutzte das Projekt für die Vorstellung seines Unternehmens und des Klempnerberufs. Er informierte über die Tätigkeiten des Klempnerhandwerks bei der Gestaltung und Umsetzung von Dächern und Fassaden als Gebäudehülle als auch über die persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten. Auch der Anwendungstechniker Ashraf Iskandar vom Bauzinkhersteller RHEINZINK nutzte den Tag, um sich gemeinsam mit dem Klempner-Auszubildenden Erik Leister mit den Schülern über die Klempnerei auszutauschen und eigene Namensschilder für die „Hotelzimmer“ des Bienenhotels abzukanten und zu beschriften.

Die Resonanz auf das Projekt und die handwerklichen Tätigkeiten war durchweg positiv – das Projekt hat Interesse geweckt. Einige Schülerinnen und Schüler interessieren sich für die beiden Handwerksberufe und ein freiwilliges Praktikum in den Betrieben. Der Live-Austausch zur Vorstellung der Handwerksberufe Zimmerer und Klempner/Spengler und die praktische Auseinandersetzung mit Holzbau und Metallbedachungen haben sich gelohnt und waren für alle Beteiligten eine gute Erfahrung.

„Bee-inspired“

Bereits seit drei Jahren betreibt die Realschule in Datteln im Rahmen des Biologieunterrichts erfolgreich die Bienen AG „Bee inspired“, bei der inzwischen 12 Schülerinnen und Schüler sechs Bienenvölker betreuen und den produzierten Bienenhonig sowie Bienenwachskerzen z. B. auf dem Weihnachtsbazar der Schule verkaufen. Hierfür ist die Schule im letzten Jahr im Rahmen der Aktion #bienenlive von Planet Schule und dem Radiosender WDR2 mit dem Siegel „Bienenfreundliche Schule“ ausgezeichnet. Die Aufgabe der Bienen AG wird es nun sein, das Umfeld des Bienenhotels als Bienenweide zu gestalten.

 

 

Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert