Arbeiten mit Zink im Schulunterricht

Dokumentation eines fächerübergreifenden Projekts

Am Humboldt-Gymnasium in Premnitz fand eine Projektwoche zum Thema Zink statt.

Schüler verschiedener Jahrgangsstufen arbeiteten in gemischten Gruppen zusammen in den Fächern Kunst, Chemie und Biologie an verschiedenen Themen rund ums Zink.

Als ortsansässiger Betrieb hat die Havelländische Zink-Druckguss GmbH unter der Leitung von Geschäftsführer Michael Schönberg das Schulprojekt rund um das Thema Zink ermöglicht und mitorganisiert, die Koordination wurde von der Initiative Zink durchgeführt. Unterstützt wurde das Projekt durch die Firma Rheinzink GmbH aus Datteln, deren Mitarbeiter Herr Pieper den Schüler/innen das praktische Arbeiten mit Zink vermittelte sowie durch die Firma Grillo Werke AG aus Duisburg, deren Mitarbeiter Herr Rohe den Schüler/innen die Herstellung von Zinksulfat in speziellen Schulversuchen nahegebracht hat.


Die Schüler wurden zunächst in einem einführenden Vortrag allgemein über Zink informiert; woher kommt Zink, wie wird Zink hergestellt, in welchen Anwendungen wird Zink verwendet, welche Bedeutung hat Zink für den menschlichen, tierischen und pflanzlichen Organismus. Im Anschluss daran fand die Arbeit in den Projektgruppen statt.

Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert