Chemie wird lebendig - ein Theaterstück für Kinder

Zinca und Sulfurica im Chemikerland

Chemie zum Anfassen: die Chemie und die biologische Bedeutung des Zinks als Theaterstück, aufgeführt von Kindern für Kinder hat bereits mehrfach Mitwirkende und Publikum begeistert.

In einem gemeinsamen Projekt haben SchülerInnen der Klassen 9 und 11 der Gottfried-Wilhelm-Leibniz Gesamtschule in Duisburg Hamborn unter der Leitung ihrer Chemielehrerin Frau Dr. Silke Krämer das Theaterstück "Zinca und Sulfurica im Chemikerland" erarbeitet und am 25. Juni 2004 vor Grundschülern und Kindergartenkindern uraufgeführt.

Einleitung

© Initiative Zink

Die Freundinnen Zinca und Sulfurica wollen den Pflanzen auf der Erde helfen, denen es schlecht geht und die nicht mehr wachsen können. Sie befragen ein Orakel, wie sie den Pflanzen helfen können und dieses schickt sie ins Chemikerland. Dort müssen sie Oxygenia finden, um mit ihrer Hilfe Zinksulfat als Hilfsmittel für die Pflanzen herstellen zu können. Auf ihrer langen Reise finden sie das bunte brodelnde leuchtende unbekannte Land und dort entdecken sie, wie man Eis herstellen kann, wie Münzen "vergoldet" werden können und ein geheimnisvoller Brief gibt ihnen zum guten Schluss den entscheiden den Hinweis, wo sie Oxygenia finden können. Ein hilfreicher Chemiker unterstützt sie bei der Herstellung von Zinksulfat und so können sie wieder nach Hause reisen und dort den Pflanzen helfen. Im Anschluss an diese spannende Einführung in die Welt der Chemie durften die Kinder selber Experimente durchführen; Was ist eine Säure und wie kann man das erkennen? Wie kann man Essig in einen Vulkan verwandeln? Mit Substanzen, die in jedem Haushalt vorkommen, wurden den Kindern erste Einblicke in die geheimnisvolle Welt der Chemie verschafft.

Für Tipps und Hinweise zur Durchführung vermittelt die Initiative Zink einen Kontakt zur Drehbuchautorin (informationen(at)initiative-zink.de).

Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert