Welche Materialien stehen für das Zinkrecycling zur Verfügung?

Die Produkte der wichtigsten Einsatzbereiche für Zink stehen heute auch für das Recycling mit dem Ziel der Rückgewinnung des Zinkinhalts zur Verfügung: Zinkbleche, verzinkter Stahl, Messing, Zinkdruckguss.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe zinkhaltiger Materialien, die beispielsweise beim Feuerverzinken (Zinkasche und Hartzink) oder beim Recycling von Stahlschrott (zinkhaltige Stäube) anfallen und als Rohstoffe für die Zinkerzeugung genutzt werden.

Könnte man Zink ausschließlich aus Recyclingmaterialien erzeugen?

Die Gewinnung von Zink ausschließlich aus Zinkschrott und anderen zinkhaltigen Recyclingmaterialien reicht nicht aus, um den heutigen Zinkbedarf zu decken.

Ein wichtiger Einflussfaktor ist dabei die lange Haltbarkeit von Zinkprodukten.

Zinkblech hält zum Beispiel üblicherweise so lange wie das Haus selbst – also etwa 50 Jahre und länger.

Die Mengen an Zinkblech, die vor 50 Jahren verbaut wurden und heute für ein Recycling zur Verfügung stehen, sind viel geringer als die heute jährlich benötigte Zinkmenge.


Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert