Wie hoch ist der Recyclinganteil in Zinkdruckgussteilen?

Bei der Erzeugung von Zinkdruckgussteilen müssen drei Verfahrensschritte betrachtet werden:

  1. die Erzeugung des Zinks (Feinzink)
  2. die Herstellung der Zinkdruckgusslegierung
  3. der Guss des Bauteils

Feinzink wird in den Zinkhütten heute überwiegend elektrolytisch gewonnen. Ausgangsmaterial dafür sind Erzkonzentrate, also primäre Rohstoffe. In den letzten Jahren hat jedoch der Einsatz von Recyclingmaterialien zugenommen. So stammen heute von dem auf diesem Weg gewonnenen Zink bereits bis zu 35 % aus Recyclingmaterialien. Dabei variiert der exakte Anteil an Zink aus diesen sogenannten Sekundärrohstoffen je nach Verfahrensvariante und Verfügbarkeit der Rohstoffe. Das Feinzink ist in seiner Reinheit immer gleich. Es ist nicht feststellbar, ob und in welchem Umfang es aus Recyclingmaterialien stammt, da beide Rohstoffe gemeinsam verarbeitet werden.

Bei der Erzeugung der Zinkdruckguss-Legierungen verwenden die Legierungshersteller reines Zink (Feinzink oder SHG, 99,995 %). Weitere Recyclingmaterialien werden nicht eingesetzt. Reinem Zink werden dann die Legierungselemente – zum Beispiel Aluminium, Kupfer oder Magnesium – in der vorgegebenen Dosierung beigemengt. Die Zusammensetzung von Zinkdruckgusslegierungen ist in der Norm EN 1744 genau festgelegt.

Beim Gießprozess selbst fällt sogenanntes Kreislaufmetall an. Das sind zum Beispiel Angüsse, die nach dem Guss vom Bauteil abgetrennt werden. Da das Kreislaufmetall genau der Legierungszusammensetzung entspricht, wird es teilweise in der Gießerei wieder eingeschmolzen und der nächsten Gusscharge zugesetzt. Hierbei variiert das Vorgehen von Gießerei zu Gießerei. Das fertige Bauteil muss in seiner Legierungszusammensetzung immer der Norm EN 12844 genügen.

Bauteile aus Zinkdruckguss sind zu 100 % recyclingfähig.

Insgesamt kann man demnach davon ausgehen, dass von dem Zink, das im fertigen Gussteil vorhanden ist, bis zu 35 % aus sekundären Rohstoffen stammen können


Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert